Vereinsgeschichte

Chronologie

Jahr Ereignis
Juli 1971 Gründung des SC Eich; Viktor Kuhn leitet die Gründungsversammlung; Werni Schmidig ist der 1. SCE Präsident.
Weitere Gründungsmitglieder: Lorenz Winiger, Hans-Ruedi Lindegger, Josef Häller, Kurt Sägesser, Toni Bannwart, Bert Brunner, Franz Liniger und Franz Thürig.
1972/73 Erste Saison mit einem Eicher-Team
Erster Meisterschaftssieg der Eicher, Sempach II – Eich a 2:3
Erstes Heimspiel auf dem Brand am 29.04.73; 8:2 gegen Nottwil II
Juli 1973 1. Platzeröffnung, Datum 3.–5. August
1974/75 Eich a Platz 1; punktgleich mit Altbüron
Entscheidungsspiel gegen Altbüron geht mit 1:7 verloren
1975/76 Fairnessieger IFV
Jun. D Hallermeister IFV
Eich a Platz 1, punktgleich mit Sempach; Sempach darf wegen besserem Torverhältnis an den Aufstiegsspielen teilnehmen
1976/77 Jun. A, Aufstieg in die 1. Stärkenklasse
Jun. C, Endspiel um den Regionalmeistertitel in der 2. Stärkeklasse (3:5 gegen Hergiswil)
1977/78 Eich a Platz 1, punktgleich mit Triengen; Triengen nimmt wegen besserem Torverhältnis an den Aufstiegsspielen teil
1980/81 Eich a Platz 1, Aufstieg in die 3. Liga
(Aufstiegsspiele: Eich-Inter Altstadt 6:0; Altbüron-Eich 2:1)
1981/82 Direkter Abstieg
1983/84 Eich a Platz 1, Aufstiegsspiele gehen gegen Grosswangen und Knutwil verloren
26.09.91 Gründung des Club Freunde des SC Eich
April 1993 SCE erstellt Projektvorlage (6 Etappen-Plan) für den Neubau einer Sport- & Freizeitanlage Brand
1993/94 Eich I gewinnt erstmals den Sempachersee-Cup
Eich I steigt in die 5. Liga ab
1994/95 Eich I steigt wieder in die 4. Liga auf
Dez. 1994 Gemeindeversammlung genehmigt Umzonung und Kredit für die 1. Etappe der neuen Sport- & Freizeitanlage Brand
1995/96 Bau des neuen Fussballplatzes (1. Etappe)
Eich I Platz 2, berechtigt zu den Aufstiegsspielen zur 3. Liga. Nach 3:0 Sieg gegen Littau II und 0:2 Niederlage in Rotkreuz. Aufstieg auf sportlichem Weg um ein Tor verpasst. Verzicht auf den nachträglichen Aufstieg (Rückzug von Kriens II).
16./18.08.96 Eröffnung der 1. Etappe (Fussballplatz/ Parkplatz) der neuen Sport- & Freizeitanlage Brand
Gleichzeitig 25 Jahr-Feier
Das Meisterschaftsspiel Eich I : Sempach endet 2:0.
Dez. 1996 Gemeindeversammlung genehmigt Kredit für die 2. & 3. Etappe der neuen Sport- & Freizeitanlage Brand (Beleuchtung neuer Platz & Clubhaus).
1997/98 Erstellen der Flutlichtanlage (In Betriebnahme Sept. 97)
Bau des Clubhauses (Bezug Juli 98)
Eich I Platz 2, berechtigt zu den Aufstiegsspielen zur 3. Liga.
Nach 2:2 Remis gegen Sarnen II und 1:2 Sieg in Hochdorf zweiter Aufstieg der Clubgeschichte in die 3. Liga.
1998/99 Ligaerhalt mit dem tollen 5. Schlussrang.
2000 Jun. D scheitern im Cup-Halbfinale in Küssnacht nur knapp.
2000/01 Eich I Platz 2, berechtigt zu den Aufstiegspielen zur 2. Liga. Sensationeller 2:0 Sieg gegen Meggen; 3:5 Niederlage in Brunnen. Aufstieg knapp verpasst.
Dez. 2001 Verein „Patronat Clubhaus SC Eich“ wird gegründet.
2001/02 Endausbau Clubhaus wird vollständig vollzogen.
Eich I Platz 2, berechtigt zu den Aufstiegspielen zur 2. Liga. Sensationeller 3:1 Sieg gegen Buochs II; 3:3 Remis in Brunnen. Erster Aufstieg in die 2. Liga der Clubgeschichte.
2006/07 Aufstiegsspiele zur 2. Liga
2009/10 Aufstiegsspiele zur 2. Liga

Präsidenten

Amtszeit Präsident
1971–76 Werner Schmidig
1976–79 Hans-Ruedi Lindegger
1979–81 Erwin Winiger
1981–82 Peter Limacher
1982–91 Jonny Huber
1991–99 Hans Troxler
1999–01 Roland Burkhard
2001–05 Co-Präsidium: Armin Ottiger, Andy Krieger
2005–07 Hans Troxler
2007–09 Hans Schwerzmann
2009–14 Roger Bannwart
seit 2014 Hans Giovanni Schwerzmann

Kommissionen

Sportplatz Planungskommission 1993–1994

Präsident Hans Troxler
Mitglieder Werner Schmidig, Walter Kronenberg, Martin Buholzer, Marcel Felix, Rene Rogger, Hans Burkhard, Markus Kaufmann, Lorenz Winiger, Peter Limacher.

Baukommission Sportplatz 1995/96

Präsident Hans Troxler
Mitglieder Werner Schmidig, Walter Kronenberg, Martin Buholzer, Stefan Häller, Marcel Felix, Roger Giger, Rene Rogger, Lorenz Winiger, Joe Wolfisberg.

Baukommission Clubhaus 1996–2007

Präsident Hans Troxler
Mitglieder Werner Schmidig, Walter Kronenberg, Martin Buholzer, Christian Amgwerd, Joe Wolfisberg.
Gemeinde Hans-Peter Pfister & Hans-Ruedi Lindegger
(waren 1997 & 1998 Vertreter der Gemeinde)